Tobias Hahn
Tobias Hahn
Weingut Tobias Hahn
Weingut Tobias Hahn  

Weingut- Hahn
Jahnstr. 28
67598 Gundersheim

Telefon: 06244/91 91 23

Fax: 06244/91 91 56

Handy: 0176/23 55 21 62

E-Mail: weinguthahn@aol.com

 

Gästezimmer:

Hans- Peter und Rosemarie Hahn

Telefon: 06244/49 50

Fax: 06244/90 58 94

Handy 0170/61 65 470

E-Mail: weinguthahn@aol.com

Öffnungszeiten

Nach tel. Vereinbarung

Historische Rebsorten

Der Weinanbau hat eine Jahrtausende alte Tradition.

Im Laufe der Jahhunderte haben sich verschiedenste Rebsorten entwickelt, ihr Anbaugebiet geprägt und sind aber auch wieder verschwunden und so in Vergessenheit geraten.

Seit einigen Jahren haben sich eine Hand voll Menschen auf die schwierige Suche nach diesen vergessenen Rebsorten gemacht und diese wertvollen historischen Reben wieder ins Leben gerufen.

 

Drei solcher Rebsorten Rebsorten wachsen seit 2016 in einer ausgesuchten Lage im Gundersheimer Höllenbrand. Die reine Südlage, direkt an einer alten Bruchsteinmauer bietet diesen wertvollen Schätzen ein optimales Kleinklima, so dass die Trauben ihr einzigartiges Aromaspiel in ganzer Fülle entwickeln können.

 

Um den besonderen Charakter dieser Weine perfekt heraus arbeiten zu können werden die Trauben auf unserer historischen Korbkelter auf schonendste Weise ausgepresst.

Die Rotweine Hartblau und Süßschwarz reifen für mindestens 1 Jahr im Holzfass um ihre volle Aromatik entfalten zu können.

 

 

Grünfränkisch

 

❞Wein der Lieb­frau­en­milch!❝

 

An einer 300 Jah­re alten Sor­ten­be­schrei­bung lässt sich ablei­ten, dass nicht Ries­ling, son­dern sehr wahr­schein­lich Grün­frän­kisch die eigent­li­che

Reb­sor­te der welt­be­kann­ten Lieb­frau­en­milch war. Bereits im 16. Jahr­hun­dert wur­de der

Grün­frän­kisch für die Süd­pfalz erwähnt.

Die His­to­rie die­ser wert­vol­len Reb­sor­te geht zurück in die Anti­ke und fand über Nor­dun­garn ihre Hei­mat am Rhein. Bis zur ihrer Wie­der­ent­de­ckung in Jahr 2009 galt die­se Reb­sor­te als aus­ge­stor­ben.

 

ab sofort Verfügbar

 

 

 

Hartblau

 

Ältes­te Rot­wein­sor­te Deutsch­lands!

 

Die­se Ursor­te kann ohne wei­te­res bis zu 8.000 Jah­re alt sein! Die wohl ältes­te Rot­wein­sor­te Deutsch­lands ist fast ein gene­ti­scher Zwil­ling des Süß­schwar­zes. Sie exis­tiert seit der Bron­ze­zeit am Süd­west­ufer des Kas­pi­schen Meers. Sein Name beschreibt die Robust­heit der Pflan­ze und den Säu­re-, Gerb­stoff- und Tan­nin­ge­halt des

Wei­nes. In frü­he­ren Rot­wein-Cuvées und in einem his­to­risch gemisch­ten Satz ver­lieh der Hart­blau den Wei­nen eine bes­se­re Lager­fä­hig­keit und Halt­bar­keit.

Der Hart­blau galt bis 2007 als nicht exis­tent!

 

vorraussichtlich verfügbar ab Ende 2019

 

 

 

Süßschwarz

❞Urmut­ter unse­rer Kul­tur­re­ben!❝

 

Die Geschich­te die­ser über 8.000 Jah­re alten auto­chtho­nen Reb­sor­te bringt uns an den zeit­li­chen Ursprung der Kul­tur­re­be. Es han­delt sich um den ech­ten „Blau­en Sil­va­ner“. Sie ist DIE Stamm­sor­te in der Grup­pe der „Blau­en Schir­wa­ner“. Schir­wan ist eine anti­ke Wein­re­gi­on am Kas­pi­schen Meer, die Hei­mat etli­cher his­to­ri­scher Reb­sor­ten. Der „Schwar­ze Edel­stein“ wur­de bereits im Mit­tel­al­ter über die Kar­pa­ten nach Fran­ken und ins Tau­ber­tal expor­tiert. Die Ver­wand­te des heu­ti­gen Spät­bur­gun­ders galt bis 2007 als aus­ge­stor­ben.

 

vorraussichtlich verfügbar ab Ende 2019

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Weingut- Hahn

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.